Navigation überspringen Sitemap anzeigen
+43 1 786 22 22
Grünbergstr. 15/3/2, AT-1120 Wien

Orthopädie und Traumatologie

Alles zu Lupenbrillen

Univet

Die Lupenbrillen Premiumkollektion der Firma Univet aus Italien verbindet hochwertige Technik mit erstklassigem Design.

Hoch funktionell und jede ein unverwechselbarer Blickfang. Gönnen Sie sich mehr als nur eine Lupenbrille.

Jedem Chirurgen seine eigene Brille 
Auch wenn es verführerisch kling, sich eine Brille mit Kolleginnen und Kollegen zu teilen oder einfach ein Kopfband oder Flip-Up zu einer bestehenden Brille zu kombinieren: Nichts geht über eine individuell angepasste Brille.

Abgesehen vom Augenabstand und der hohen Qualität einer TTL Brille mit Blick direkt durch die Gläser, hat jeder Mensch seinen individuellen Arbeitsabstand. Für den einen ist eine Vergrößerung von 2.5 optimal, eine andere fühlt sich bei 3.5 wohl. Dazu kommen Vor- und Nachteile unterschiedlicher optischer Systeme welche von persönlichen Kriterien abhängen.

Alle diese Parameter werden bei einem persönlichen Beratungsgespräch festgelegt und ausgemessen!

Für jede Fachrichtung das passende System 
Ärzte aus den verschiedenen Bereichen der Chirurgie sind tagtäglich auf die optimale Vergrößerung und Ausleuchtung des OP-Feldes angewiesen. Eine gute Lupenbrille kann Ihnen dabei die Arbeit maßgeblich erleichtern.

Univet-Lupenbrillen unterstützen Sie in Ihrer chirurgischen Qualität und Präzision.

1. verbesserte Körperhaltung

2. verminderte Belastung der Augen

3. hohe Sehschärfe

4. höhere Genauigkeit

5. verbessertes Patienten-Outcome

C3 CryoSystem

inomed

Das C3 CryoSystem von inomed ist ein hochmodernes 1-Kanal Kryosystem mit einem elektrischen Stimulator speziell ausgelegt für die Anwendung in der Kryotherapie. Um diese optimal durchführen zu können, werden alle relevanten Funktionen automatisch vom System kontrolliert. Das Gerät ist ausgestattet mit einem übersichtlichen Bildschirm, der eine intuitive und leichte Bedienung ermöglicht. Das C3 CryoSystem bietet die Möglichkeit die Kryotherapie für jeden Patienten umfangreich zu dokumentieren.

Therapieresistente, chronische Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule gehören zu den Hauptindikationen der Kryotherapie und somit zum Haupteinsatzgebiet des C3 CryoSystems von inomed. Wenn medikamentöse Schmerztherapien oder auch Injektionsbehandlungen bei chronischen Rückenschmerzen nicht zum Ziel führen, können neurodestruktive Verfahren wie Kryotherapie und Thermoläsion  Linderung bringen. Durch die Unterbrechung der Schmerzleitung bieten diese Verfahren eine effektive Alternative zur Entlastung des Patienten.

Applikationen für die Kryotherapie

Hauptindikationen für die Kryotherapie sind therapieresistente, chronische Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule, am häufigsten dabei das lumbale Facettensyndrom.

  • Facettensyndrom
  • Pseudoradikuläres Postnukleotomie-Syndrom (ausstrahlender Schmerz nach Bandscheibenoperationen)
  • Diskogener Schmerz ohne Bandscheibenvorfall (Nukleus pulposus-Prolaps)
  • Kokzygodynie (Coccygodynie-Steißbeinschmerzen)
  • Post-Thorakotomie-Schmerzen
  • Primäre und sekundäre Interkostalneuralgie
  • Neurombedingte Schmerzsyndrome

ISIS Xpert

inomed

Der optimale Schutz während operativer Eingriffe mit EMG, AEP, SSEP, MEP, EEG und VEP

Die ISIS Produktgruppe von inomed ist ein modulares IONM System zur intraoperativen neurophysiologischen Überwachung für verschiedene chirurgische Fachdisziplinen.

Seit 2008 arbeiten wir mit der Firma INOMED im Bereich Intraoperative Neuromonitoring zusammen. Das Unternehmen ist ein verlässlicher Partner und ein Garant für Know-How und permanente Produktentwicklung. Ein echtes IONM System ist niemals "fertig", da sich die Anforderungen der Nutzer durch die Weiterentwicklung der Operationstechniken immer wieder ändern.

Inomed Medizintechnik GmbH bietet mir ihrer Produktpalette für neurophysiologisches Monitoring eine völlig neuen Gerätegeneration mit modernster Verstärkertechnologie und schnellen Softwaretools.

Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring ist bei vielen chirurgischen Eingriffen heute ein Standard zur Überwachung des Nervensystems geworden. Das ISIS IONM System ist optimal für diesen intraoperativen Einsatz geeignet. Durch seine flexible Ausstattung passt es in jeden Operationssaal und ist in nur wenigen Schritten einsatzbereit. Trotz seines einfachen Handlings besitzt es alle Funktionen um die verschiedenen Anwendungsbereiche des neurophysiologischen Monitorings abzudecken. Durch unterschiedliche Konfigurationsmöglichkeiten kann das ISIS IONM System Ihren individuellen Anforderungen angepasst werden. Profitieren Sie von unserer fundierten Systemkompetenz und der langjährigen Neuromonitoring-Erfahrung. Unser spezielles Know-How garantiert Ihnen eine auf Ihre Fachrichtung abgestimmte Systemlösung.

  • SSEP-Monitoring in der Karotis-Chirurgie
  • Muskelstimulation bei der perinealen Analplastik
  • Funktionsdiagnostik
  • Spinales Monitoring mit SSEP, EMG und MEP in der Orthopädie
  • Wirbelsäulenchirurgie z. B. Skoliose-Chirurgie und Pedikel Verschraubung
  • EMG und NAP-Messung in der Plexus-Brachialis-Chirurgie und in der peripheren Nerven-Chirurgie
  • Spinales Monitoring mit SSEP und MEP in der Aortenaneurysmen-Chirurgie
  • HNO: Fazialismonitoring in der Parotis-Chirurgie, kraniales und Gehörnervmonitoring bei der Entfernung von Akustikus-Neurinomen
  • Allgemeine Neurochirurgie: kraniales Nervenmonitoring in der Schädelbasis-Chirurgie, SEP und MEP bei der Aneurysmen-Chirurgie und bei Eingriffen am Hirnstamm, Phasenumkehr und kortikales Mapping in der Zentraltumor- und Epilepsie-Chirurgie
  • Funktionelle Neurochirurgie: Tiefenhirnstimulation (DBS) und Mikroelektrodenableitung (MER)

Läsionsgenerator

inomed

Für alle gängigen Läsionsanwendungen in der Schmerztherapie und in der Funktionellen Neurochirurgie 

LG2 Läsionsgenerator:
Der LG2 ist der neue inomed Radiofrequenz (RF) Läsionsgenerator für höchste Ansprüche an Sicherheit, Präzision und Bedienkomfort. An den Zwei-Kanal RF Generator kann eine Vielzahl von Instrumenten für die Schmerzbehandlung und für Anwendungen in der funktionellen Neurochirurgie angeschlossen werden. Er verfügt über mono- oder bipolare Anwendungsmodi. Die Kombination zweier monopolarer Elektroden zur bipolaren Anwendung ist möglich.

Merkmale:

  • Monopolare und bipolare Elektrodenkonfiguration
  • Kontinuierliche RF und gepulste RF Modi
  • Direkte Nervenstimulation zur Lokalisierung von motorischen und sensorischen Nerven
  • Dauerhafte Temperatur- und Impedanz-Messung
  • Überwacht die Klebefläche der Neutralelektrode (CQM - Contact Quality Monitoring)
  • LCD Touchscreen ermöglicht intuitiven Arbeitsablauf
  • Fernbedienung für einfache Bedienbarkeit
  • Speichern von bis zu 25 voreingestellten Programmen
  • Kompaktes und leichtes Produktdesign

TSA 2

Medoc

Der neue und revolutionäre Nachfolger des TSA

20 Jahre Erfahrung und hunderte von internationalen Studien im Bereich Schmerz und Quantitativer Sensorischer Testung haben zur Entwicklung des neuen TSA 2 geführt:

  • Thermische Stimulation zwischen 0 und 53 Grad
  • Heizen oder Kühlen mit Gradienten von bis zu 13 oder einfach nur 0,1 Grad pro Sekunde
  • Thermoden mit 30x30, 16x16, Intraoral oder Intravaginal
  • Volle fMRI Kompatibilität bis 7T möglich
  • Zwei Thermoden im Parallelbetrieb möglich bei gleichzeitigem Heizen und Kühlen
  • Externe Kontrolle über Matlab, Presentation oder andere Programme
  • Trigger In und trigger Out in TTL Technologie
  • Limits, Levels, TSL, Chain, Pulses , Ramp and Hold, Search, VAS Search
  • Conditioned Pain Modulation
  • Temporal Summation

WoundClot

Core Scientific Creations

Was ist WoundClot? 
WoundClot ist ein neu entwickeltes Hämostyptikum, bestehend aus nicht oxidierter Cellulose, welches sich bei Kontakt zu Blut oder anderen Körperflüssigkeiten zu einer stabilen Gelmembran umwandelt. 
Die Gelmembran saugt durch den Kapillareffekt Thrombozyten und Blutplasma an. Das Blutplasma quillt an die Oberfläche der Membran, mit den Thrombozyten wird eine Schicht am Unterrand der Gelmembran gebildet.
Die Thrombozyten aktivieren den Faktor XII, wodurch die Hämostase beschleunigt wird. 

Das Produkt hat eine ausgesprochen starke Adhäsionskraft zu allen Gewebearten. Selbst pulsierende, arterielle Blutungen können gestillt werden, ohne Druck auf die Blutung ausüben zu müssen. Nach 7 Tagen wird die Wundgaze absorbiert, es kann aber auch bei Bedarf mit Kochsalzlösung unterspült und so rückstandsfrei entfernt werden. 

Anwendungsbereich 
WoundClot ist in allen Bereichen der Chirurgie, aber auch in der Traumatologie und Erstversorgung anwendbar.
Nie zuvor war Blutstillung so einfach und unkompliziert. Es reicht ein einziges Produkt, welches jegliche Arten von Blutungen unter Kontrolle bringt.

WoundClot Surgical eignet sich am besten für Blutungen, die intraoperativ auftreten. Es nimmt viel Flüssigkeit auf und kann als Klasse III Produkt bei Bedarf am Körper belassen werden. 

WoundClot Trauma wird bei Stich-, Schuss- und Schürfverletzungen, aber auch bei Amputationen oder sonstigen Blutungen verwendet, bei denen es um Erstversorgung bedarf. 

+43 1 786 22 22
+43 1 786 22 22
Grünbergstr. 15/3/2, AT-1120 Wien
Zur Navigation